Warum Straßen aus Beton?

Exzellentes Gebrauchsverhalten setzt Maßstäbe für

  •  hohe Tragfähigkeit und Tragreserven
  •  dauerhafte Oberflächeneigenschaften
  •  lange und gute Befahrbarkeit

durch

  • wirksame Lastverteilung auf die Unterlage
  • zunehmende Betonfestigkeit
  • Einbezug des Seitenstreifens in den Fahrstreifen
  • dauerhafte Oberflächengeometrie
  • Verformungsstabilität
  • zuverlässige, wirksame und dauerhafte Dichtung der Fugen mit dauerelastischen Profilen
  • gezielte Anwendung von Dübeln und Ankern
  • keine Alterung, keine Versprödung des Bindemittels

Wirtschaftlichkeit

Damit die Baulastträgerkosten (die Kosten für den Bauherren) gering bleiben

- Betonstraßen sind

  • dauerhaft
  • erfordern nur eine geringe Instandhaltung
  • schließen Zukunftsrisiken aus, bei kalkulierbaren Kosten über mehr als 30 Jahre

Hohe Verkehrssicherheit und ungestörter Verkehrsfluss

durch

  • dauerhafte Oberflächeneigenschaften
  • ständig hohe Griffigkeit
  • helle Oberfläche
  • Verformungsstabilität unabhängig von Verkehrsbelastung und Temperatur
  • sehr gute Längsebenheit
  • gleichbleibende Querebenheit
  • zuverlässiger Oberflächenwasserabfluss
  • hoher Fahrkomfort

Durch geringste Erhaltungsmaßnahmen und lange Instandsetzungsintervalle

  • keine Baustellen
  • keine Staus
  • weniger Unfälle

Verbesserter Umweltschutz

  • Beton stellt keine Gefahr für Boden und Grundwasser dar.
  • Beton ist zu 100 Prozent wiederverwendbar für Mensch und Umwelt.
  • Gezielt herstellbare Lärmminderung mit vergleichsweise kleiner Kegelstreuung.
  • Hörbar und dauerhaft lärmmindernd (Waschbeton)

Kontakt

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

Logo - guetegemeinschaft-beton.de